Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Remscheid

Regierungsbezirk Düsseldorf, Kennzeichen RS.



Feuerwehren in anderen Landkreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen.

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Remscheid

Westlich der Wupper mit der Wuppertalsperre an der Autobahn A1 und den Bundesstrassen B51 und B229.
Zu den berühmten Söhnen und Töchtern der Stadt gehören der protestantische Reformator Adolf Clarenbach (* etwa 1497 in Lüttringhausen, † im September 1529 in Köln auf einem Scheiterhaufen, bzw. in einer dafür verwendeten Strohhütte), der Arzt, Schriftsteller, Farmer und Friedensrichter (in den USA) Gottfried Duden (* 19.5.1785), der Physiker und Nobelpreisträger Wilhelm Conrad Röntgen (* 27.3.1845 in Lennep), die Brüder Reinhard und Max Mannesmann (* 1856 und 1857), die ein Verfahren zur Herstellung nahtloser Rohre entwickelten, sowie Emil Lux (* 18.12.1918), der Mitbegründer der Baumarktkette OBI.
Von 1893 bis 1969 hatte die Großstadt die Straßenbahn mit dem mit 10,6% steilsten Streckenabschnitt Europas.
Die Stadt hat eine lange Tradition in der Werkzeugherstellung, dort befindet sich das Deutsche Werkzeugmuseum.
Am 8.12.1988 kamen bei einem Flugzeugabsturz eines Erdkampfflugzeuges vom Typ Fairchild A-10 Thunderbolt in eine Wohnstrasse (Stockder Strasse im Stadtteil Hasten) ausser dem Piloten weitere sechs Menschen zu Tode, es gab mehr als 50 Verletzte.
Neben der BF mit dem Rettungsdienst gibt es die FF mit den Ortsfeuerwehren Bergisch Born, Hasten, Lennep, Lüdorf, Lüttringhausen, Morsbach und Nord (ehemals die Löschgruppen Goldenberg, Grund und Haddenbach).



Stadt und Landkreis Regensburg

Startseite

Rems-Murr-Kreis