Feuerwehren in der Stadt Dresden

Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen, Kennzeichen DD.

Feuerwehren in anderen Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen.

Stadtfeuerwehrverband Dresden
stadtfeuerwehrverband-dresden.de
Berufsfeuerwehr mit den Wachen Altstadt, Löbtau, Neustadt, Striesen und Übigau. Stadtteilfeuerwehren in Brabschütz, Bühlau, Cossebaude, Eschdorf, Gompitz, Gorbitz, Kaitz, Klotzsche, Langerbrück, Lockwitz, Mobschatz, Niedersedlitz, Ockerwitz, Pappritz, Pillnitz, Rockau, Schönfeld, Weißig, Weixdorf, Wilschdorf und Zaschendorf.
Im Juni 2013 wurde wegen des Hochwassers der Elbe der Katastrophenalarm ausgelöst. Im Stadtgebiet verlaufen die Flüsse und Bäche Elbe, Kaitzbach, Lausenbach, Lockwitzbach, Prießnitz und Weißeritz, die Bundesstrassen B6, B97, B170 und B173, sowie die Autobahnen A4, A13 und A17.
Es gibt dort den Flughafen Dresden und mehrere Eisenbahnstrecken, die aus der Großstadt einen Eisenbahnknotenpunkt machen.
Eigene Webseiten der Jugendfeuerwehr, des Sportvereins und der IG Feuerwehrhistorik.
Im gleichnamigen Stadtteil befindet sich das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). Es gehörte früher als Zentralinstitut für Kernphysik zur Akademie der Wissenschaften der DDR. Zu den Forschungsschwerpunkten gehört die Erforschung neuer Materialien, Krebsforschung und nukleare Sicherheitsforschung.
Dort sind viele Firmen der Elektronikindustrie ansässig. Der Branchenverein Silicon Saxony hat dort seinen Sitz.
Die Liste der in der Großstadt geborenen Prominenten ist so lang, dass es auf einem bekannten Onlinelexikon eine eigene Seite dafür gibt. Dort stehen unter anderem der Fussballtrainer Helmut Schön und die Politiker Christine Bergmann, Wolfgang Mischnick, Peter Adler und Herbert Wehner.




Stadt Dortmund

Startseite

Kreis Düren




Suche auf
feuerwehr-linksammlung.de
und auf Google




HTML 4.01 Transitional ist valide!   CSS ist valide!

Notruf 112

feuerwehr-linksammlung.de auf Facebook